Loading…

SumUp vs. iZettle – Kartenterminal Vergleich 2019

In den vergangenen Jahren erhielten Kleinunternehmer die unglaubliche Gelegenheit, Kredit- und Debitkartenzahlungen zu akzeptieren, ohne die hohen Gebühren zahlen zu müssen, die mit den großen Marken verbunden sind.

Der Kampf zwischen Unternehmen, die tragbare Chip- und PIN-Zahlungsgeräte anbieten, die für Smartphone-Anwendungen ausgerichtet sind, wächst, da der Marktanteil aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und der geringen Kosten für die Nutzer explodiert.

Zwei Unternehmen, die diese Dienstleistungen anbieten, sind SumUp und iZettle, wobei sie jeweils ihre eigenen Besonderheiten und Gebührenstrukturen anbieten, um Kunden zu gewinnen. Während SumUp auf Verkäufer mit niedrigem monatlichem Volumen  und höheren wirtschaftlichen Gebühren abzielt, eignet sich iZettle eher für größere Produzenten, deren monatliche Umsatzerlöse insgesamt über 5.000 € liegen.

Hier finden Sie alle wesentlichen Antworten und Details zu iZettle- und SumUp-Kartenleser und Apps. Im Anschluss an unsere täglichen Rezensionen über die Möglichkeiten und Gebühren bei mobilen Kreditkartenmaschinen, präsentieren wir Datensätze mit wertvollsten Informationen, komprimiert in einer ordentlichen Vergleichstabelle.

Die folgende Tabelle untersucht sowohl die geschäftlichen als auch die technischen Aspekte eines jeden Unternehmens, so dass Sie verstehen können, welcher Zahlungsabwickler für Sie richtig ist.

 
sumup logo
izettle logo
sumup air kartenterminal bild
izettle kartenleser bild
Chip & PIN Karten (inkl. EC)
Ja
Ja
Kontaktlos (NFC)
Ja
Ja
Magnetstreifen Karten
Ja
Ja
Mobile app
Kostenlos
Kostenlos
Preis
3̶9̶€̶ 29€
7̶9̶€̶ 29€
Transaktionsgebühr
0,95% pro Zahlung mit EC-Karten, 2,75% für Kreditkarten
0,95% pro Zahlung mit EC-Karten, 2,75% für Kreditkarten
Monatliche Gebühr
0€
0€
Monatlische Mindestumsatz
0€
0€
Unterstützte EC-, Kredit- und Debitkarten
Visa, Visa Electron, V Pay, Mastercard, Maestro, American Express
Visa, Visa Electron, V Pay. Mastercard, Maestro, Ametrican Express, JCB, Diners Club
Transaktionslimits
Der Mindestbetrag einer Kartenzahlung beträgt 1€.

Der Höchstbetrag einer Kartenzahlung variiert individuell.
Der Mindestbetrag einer Kartenzahlung beträgt 1€.

Der Höchstbetrag einer Kartenzahlung:

Für Privatkonto 1000€ ist die Grenze pro 24 Stunden. Es ist auch die Grenze pro Karte und Transaktion. Für Geschäftskonto 500,000€ ist die Grenze pro 24 Stunden. 5,000€ ist die Transaktionsgrenze pro Karte und Transaktion.

Limits variiert für Chip & Unterschrift (private 1000€ / Business 200,000€) und für Magnetstrifen (private 1000€ / Business 200,000€)
Transaktionsdauer
2-3 Werktage
3 Werktage
Quittungen
Drucken oder E-Mail
Drucken, SMS oder Email
Trinkgeld
Nein
Nein
Geräteanschluss
Bluetooth auf Smartphone oder Tablet mit Internetanschluss (WiFi, 3G, 4G)
Bluetooth auf Smartphone oder Tablet mit Internetanschluss (WiFi, 3G, 4G)
Unterstützte Drucker
Zwei mobile Bluetooth-Drucker und mehrere Netzwerkdrucker
Mehrere tragbare und stationäre Drucker, AirPrint für iPhone oder iPad
Smartphone oder Tablet-Betriebssystem
ios android
ios android
USB Ladeanschluss
Ja
Ja
Produktbibliothek
Ja
Ja
Transaktionsübersicht
In App und via Website
In App und via Website
Mitarbeiterkonten

Ja

Ja

sumup-logo
izettle logo

Das Erste, was zu beachten ist, ist dass beide Unternehmen  ähnliche Kartenlesegeräte für nur jeweils £ 29, mit dazugehöriger kostenloser App fürs Smartphone anbieten. Weder wird eine monatliche Gebühr erhoben, noch gibt es eine Mindestzahlungsschwelle, was bedeutet, dass Beide für Unternehmen geeignet sind, die sie nur gelegentlich benötigen.

Beide akzeptieren die Standard-VISA-, Mastercard- und AMEX-Karten, aber iZettle hat den Vorteil durch die Verarbeitung von JCB und Diner’s Club-Karten. iZettle bietet der Möglichkeit, Quittungen direkt per SMS an ein Smartphone zu senden.

Der wichtigste Unterschied, der bei der Auswahl zwischen den beiden entscheidend ist, sind die Transaktionsgebühren. SumUp bietet, mit nur 1,95%, den derzeit niedrigsten Festpreis in Großbritannien an, während die Gebühren von iZettle bei 2,75% beginnen, aber um bis zu 1% sinken, wenn die Transaktionsvolumina steigen. Dies bedeutet, dass Unternehmen, die voraussichtlich regelmäßig hohe Absatzmengen produzieren werden, sich auf die reizvolle Struktur von iZettle stützen werden, während diejenigen, die selten Zahlungen bearbeiten, die niedrige, feste Gebühr von SumUp nehmen sollten.

Letztendlich bieten sowohl iZettle als auch SumUp dem Kunden eine solide Option für die mobile Zahlungsabwicklung und bei der Auswahl kann nichts schief gehen. Die einzige Entscheidung, die Sie machen müssen, basiert auf dem Volumen der Zahlungen, die Sie pro Monat verarbeiten werden, dementsprechend fällt ihre Wahl, um die Gebühren pro Transaktion zu minimieren.

Alle Daten gelten für den britischen Markt und wurden am 2. April 2017 aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie auf den Produktübersichtsseiten.